10 | Paradise lost

Heute spannen wir den Bogen von George Ezra’s „Paradise“ zum Buch Genesis, dem ersten Buch der Heiligen Schrift. Was ist das Paradies? Was ging damals mit Adam und Eva verloren? Eine der spannendsten Episoden, weil es um einen „Krimi mit Folgen“ geht, der immer noch geschrieben wird, und in dem wir selber Protagonisten sind!

Inhalt der Folge:
  • „Paradise“ von George Ezra
  • Der Urzustand im Paradies
  • Der Sündenfall und seine Folgen
  • Was ist die Lösung?
  • Hörerfrage: Was ist die Aufgabe der Engel?

Paradies ist nichts anderes als die Freundschaft mit Gott. „Ich werde dich finden, ich werde dich festhalten“ (George Ezra, Paradise) – Tweet this

Sünde zerstört alles: Freundschaft mit Gott, Liebe zwischen den Menschen, Harmonie in der Schöpfung. Nur durch Abwendung von ihr und Festhalten an Jesus Christus kann dieser Bann gebrochen werden. – Tweet this

„Gott hat Humor, denn er hat den Menschen geschaffen.“ (G.K. Chesterton) – Tweet this

Werbeanzeigen

9 | Jüngerschaft im 21. Jh. (2/2)

Wir knüpfen an die letzte Folge an und stellen einige Tools vor, die helfen, Kirche und Gemeinschaft mit Gott erlebbar zu machen.

Inhalt der Folge:
  • Das Rebuilt-Konzept: den Sonntag zum Erlebnis machen
  • Alpha: ein modernes Evangelisierungstool
  • Aufbruch durch Jüngerschaftsschulen
  • Hörerfrage: Wie kann man Freunde u. Bekannte zur Kirche bringen?

Lassen wir den (katholischen) Sonntag wieder von der Pflicht zum Erlebnis werden: authentische Begegnung mit Gott in der Hl. Messe und echte, tragende Freundschaft mit anderen Christen! – Tweet this

Früher hieß es: Du musst diese Gebote halten, du musst glauben, dann gehörst du dazu. Jetzt heißt es umgekehrt: Du kannst dazugehören, so wie du bist. Nur wer glaubt und sich von Gott geliebt weiß, wird seine Gebote halten: belong > believe > behave – Tweet this

Alpha ist das beste Evangelisierungstool, das ich kenne. – Tweet this

Weiterführende Links:

8 | Jüngerschaft im 21. Jh. (1/2)

In der heutigen Folge beschäftigen wir uns mit dem Thema der Jüngerschaft. Was bedeutet es, ein Jünger Jesu zu sein? Was heißt Evangelisierung? Wie “macht man das” im 21. Jahrhundert?

Inhalt der Folge:
  • Begrüßung und Einstiegsfrage
  • Jüngerschaft
  • Evangelisierung
  • Missionsauftrag im 21. Jahrhundert
  • Hörerfrage: Wie kann man Dankbarkeit gegenüber Gott im Alltag leben?

“Wer Christus wirklich begegnet ist, kann ihn nicht für sich behalten, er muss ihn verkündigen.” (Johannes Paul II.) – Tweet this

Wir müssen den zentralen Begriff der Jüngerschaft wieder entstauben. Jesus gab den klaren Auftrag: “Geht hinaus in alle Welt und macht alle zu meinen Jüngern!” – Tweet this

“Evangelisierung ist, wenn ein Bettler einem anderen Bettler sagt, wo es Brot gibt.” (Robert Bedard) – Tweet this

Weiterführende Links:

7 | Lesetipp: Les Miserables

Diesmal: ein spannender Lesetipp für den Sommer!

“Man kann geben ohne zu lieben, aber man kann nicht lieben ohne zu geben.” (Victor Hugo, Les Miserables) – Tweet this

Tu Gutes – du weißt nie, was es alles auslösen kann, und ob Gott damit nicht das Leben eines Menschen verändert. – Tweet this

Gesetz und Gerechtigkeit sind wichtig, aber Liebe und Barmherzigkeit berühren und erheben die Seele. – Tweet this

Inhalt
  • Begrüßung und Einstiegsfrage
  • 3 Kriterien für ein gutes Buch
  • Buchempfehlung: Les Miserables (Spoiler)
  • Worum geht’s im Buch?
  • Was bewegt die Welt: das Gesetz oder die Gnade?
  • Zuhörerfrage (Susanne): Was sagt die Kirche über Selbstmord?
Weiterführende Links:

6 | Wie die Bibel knacken?

Die Bibel, das Buch mit sieben Siegeln – oder doch nicht? Wie kann man sich diesem „Buch der Bücher“ nähern? Ist die Bibel überhaupt „spannend“ und wie kann man sie lesen? Der Schlüssel liegt darin, zu verstehen, was die Bibel eigentlich ist: die Geschichte einer Beziehung – mit Drama, Tod und Liebe.

Manche kennen die Bibel ‚auswendig‘ – wir sollten sie inwendig kennen! – Tweet this

Die Bibel ist kein Märchenbuch, sondern die dramatische und reale Geschichte der Beziehung zwischen Gott und dem Menschen – jedem Menschen. – Tweet this

„Die Schrift nicht kennen heißt Christus nicht kennen. In ihr lesen, heißt mit Gott sprechen.“ (Hl. Hieronymus) – Tweet this

Inhalt
  • Begrüßung und Einstiegsfrage
  • Was ist die Bibel?
  • Wie kann man die Bibel lesen?
  • Die 6 Bundesschlüsse
  • Die 12 Epochen der Heilsgeschichte
  • Zuhörerfrage: Was bedeutet Mt 5,3: „Selig, die arm sind vor Gott“?
Weiterführende Links:

screenshot

5 | Glaube ja, Kirche nein?

Warum lehnen die Menschen Kirche ab? Was macht den christlichen Glauben attraktiv?

Ich bin „praktizierender Katholik“ – nicht weil ich perfekt bin, sondern weil ich besser werden will. Tweet this

Jesus kam nicht, die Religion abzuschaffen, sondern sie mit Leben zu füllen und zur Vollendung zu bringen. Tweet this

Das Schlimmste an der katholischen Kirche sind immer noch die Katholiken: “Das Ineinander von Sünde und Gnade gehört zum Geheimnis der Kirche.” (YOUCAT Nr. 124) Tweet this

#FultonSheen: Es gibt wohl nur 100 Leute, welche die katholische Kirche hassen. Aber es gibt Millionen, die etwas hassen, von dem sie glauben, es sei die katholische Kirche. Tweet this

Inhalt der Folge:
  • Einstiegsfrage
  • Warum Leute keine Kirche mögen
  • Die Kirche als Volk Gottes, Leib Christi, Tempel des Heiligen Geistes
  • Hörerfrage (Lena): Ist es wichtig, ob katholisch oder evangelisch, wenn Gott eh alle liebt?
Weiterführende Links:

4 | Sind alle Religionen gleich?

Eine sehr alte Frage, und der Versuch einer Antwort. Worin unterscheiden sich die fünf Weltreligionen? Hat das Christentum etwas Neues gebracht?

 

Vereinfacht gesagt, ist der Buddhismus schlechte Philosophie, der Islam fehlerhafte Theologie. Wir brauchen aber wieder solide Philosophie und wahrhaftige Theologie. Tweet this

Gute Philosophie führt notwendigerweise zur Existenz Gottes. Tweet this

Jede Religion ist immer die menschliche Suche nach Gott, aber in Christus geht Gott auf die Suche nach dem Menschen. Tweet this

 

Inhalt der Folge
  • Vorstellung und Einstiegsfrage
  • Was will Religion eigentlich? Wollen nicht letztlich alle das Gleiche?
  • Wie unterscheiden sich die fünf Hauptreligionen (Hinduismus, Buddhismus, Islam, Judentum und Christentum)
  • Was ist das spezifisch Christliche?
  • Hörerfrage (Natalie): Brauche ich die Sakramente, um von Gott geliebt zu sein?

 

3 | Wer ist der Heilige Geist?

Passend zum Pfingstfest unterhalten wir uns in dieser Folge über den Heiligen Geist: Wer ist das eigentlich, und was tut der so…?!

Während im AT den Heiligen Geist nur gewisse Menschen zu gewissen Zeiten für gewisse Aufgaben erhielten, ist er im NT für alle, die an Christus glauben und den Vater darum bitten! Tweet this

In der Taufe bekommen wir den Vater, in der Eucharistie den Sohn, in der Firmung den Heiligen Geist. Aber einmal erhalten heißt auch: ständig vertiefen. Tweet this

Messe ist wie Lotto – nur statt täglicher Enttäuschung gibt es jedes Mal den Hauptgewinn. Tweet this

Inhalt der Folge

  • Vorstellung und Einstiegsfrage
  • Wer ist der Heilige Geist?
  • Was tut der Heilige Geist?
  • Wie wird der Heilige Geist erfahrbar?
  • Hörerfrage: Warum ist es so wichtig, dass man oft zur Messe geht?